Twittern
Bildnavigation

2001 - 2017 by Rene Bader

48 Watt regelbares 4 Kanal Netzteil

Netzteil selbstgebaut 4 Kanal analog regelbares, digital umschaltbares Anzeige display mit 48 W 1,2V-13,4V DC

 
Klick für Großformat
Gesamtansicht
Dieses Netzteil ist von der Schaltung bis zum fertigen Gerät eine eigene Entwicklung. Jeder Kanal ist mit 2 Ampere bei 12 Volt Ausgangsspannung belastbar,  jedoch das gesamte Gerät nicht über 4 Ampere.  Die Abmessungen sind mit H: 8cm x B: 16cm x T: 13cm trotz der Funktionalität doch recht kompakt ausgefallen.
Klick für Großformat
Frontansicht
Die Steuerung ist frontseitig digital, wobei die einzelnen Ausgänge in Spannung analog auf der Rückseite eingestellt werden. Die Bedienung gestaltet sich sehr einfach. Per Tastendruck kann man das, sich im Stand by befindliche Gerät einschalten. Mit einer zweiten Taste werden die einzelnen Spannungswerte der Kanäle abgerufen. Eine am jeweiligem Kanal angebrachte Leuchtdiode zeigt an, wessen Spannung gerade im Display abzulesen ist.
Klick für Großformat
Innenansicht 1
Die Innenansicht hier zeigt den Innenaufbau. Der Trafo hält nur durch das Aufliegen auf dem Kühlblech und dem Fixieren durch die Frontplatine. Das Übrige macht der Druck vom Deckel bedingt durch den Platzmangel im Gehäuse. Die geringe Größe zur Luftzirkulation veranlasste mich zur Wahl der Fläche des Kühlkörpers, da ein Lüfter 1. nicht mehr hinein gepasst hätte und 2. mit lauten Geräuschen verbunden ist.
Klick für Großformat
Innenansicht 2
Hier die Innenansicht ohne Kühlblech und Transformator. Alle 4 Kanäle sind unabhängig voneinander von 1,2 bis 13,5 Volt regelbar. Deutlich zu sehen die 4 Potentiometer zur Justage der einzelnen Spannungen. Oben links befindet sich der Anzeigetreiber und unten rechts der Netzfilter für eine "saubere" Spannung. Der Kabelquerschnitt sorgt für die nötige Störunanfälligkeit und Belastbarkeit.
Klick für Großformat
Layout
Mein recht gut gelungenes Layout wird leider durch die nachträglich aufgelöteten Brücken gestört. Nötig geworden sind sie, durch ein mir beim Entwurf unterlaufener Fehler in den Leiterbahnen. Die Leiterzüge die durch den Gebrauch mit reichlich Strom fertig werden müssen, habe ich durch zusätzliches Auftragen von Lötzinn im Querschnitt verstärkt. Nur so wird verhindert das die dünne Kupferschicht bei hoher Last wegbrennt.
LINK: Mehr zu Netzteilen und Spannungsreglern hier   >>>
Bild schliessen
Bild schliessen
Gesamtansicht des Netzgerätes
Bild schliessen
Frontansicht im eingeschalteten Zustand
Bild schliessen
Komplette Innenansicht mit Transformator und Kühlblech
Bild schliessen
Innenansicht ohne Transformator und Kühlblech
Bild schliessen
Layout der Leiterbahnseite